Kosmetische Zahnbehandlung

Schonende Zahnaufhellung (Bleaching)
Keramische Verblendschalen (Veneers)
Ästhetische Zahnumformungen

Parodontologie

Eine gründliche Diagnose gibt Aufschluss über den Schweregrad der Erkrankung. Dazu gehören das Messen der Taschentiefe mit Spezialinstrumenten, die Überprüfung der Festigkeit des Zahnfleisches sowie der Knochendichte mit einem Röntgenbild.
Bei der Parodontalbehandlung werden Zähne und Zahnfleischtaschen gründlich gereinigt, um Plaque und Zahnstein zu entfernen. Wir arbeiten dabei besonders sanft und effektiv mit der neuesten Ultraschalltechnik.
Wichtigstes Ziel der Parodontalbehandlung ist, den Krankheitsverlauf zu stoppen und das umliegende Gewebe zu festigen und so die Zähne zu erhalten. Die Aussichten dazu sind bei guter Mitarbeit des Patienten sehr gut.
Wie empfehlen im Anschluss an die Behandlung regelmäßige, mindestens 6-monatige Kontrolluntersuchungen und leiten zur optimalen Mundhygiene zu Hause an.

Endodontie

Das Übel an der Wurzel packen! Mit Hilfe modernster Techniken können wir eine Wurzelbehandlung so erfolgreich durchführen, dass früher verloren geglaubte Zähne erhalten bleiben.

Hochwertiger Zahnersatz

In unserer Praxis verarbeiten wir ausschließlich hochwertige Zahnwerkstoffe:
Für plastische Füllungen (Anfertigung in einer Sitzung ohne Abdruck und Labor) setzen wir generell metallfreie Werkstoffe ein. Dies sind Glas-Ionomer-Zemente und Komposite. Komposit ist ein High-Tech-Werkstoff aus mikrofeinen Quarz-, Glas- und Quarzkörpern, der aufgrund seines zahnfarbenen Aussehens eine hohe Ästhetik bietet.
Laborgefertigte Einlagefüllungen wie Inlays, Onlays und Overlays sowie Kronen fertigen wir auf Gold, Glaskeramiken oder Zirkonoxid, einem besonders widerstandsfähigen Werkstoff..
Brücken und Prothesen werden, selbstverständlich wie jeder andere Zahnersatz auch, mit höchster Präzision in unseren zertifizierten Qualitätslaboren hergestellt.

Implantologie

Die Implantologie in der Zahnheilkunde ermöglicht das Ersetzen fehlender Zähne, ohne gesunde Nachbarzähne zu beschleifen.
Zudem wird der Knochenabbau im Kiefer verhindert da der Knochen bei richtig eingeleiteter Belastung nicht schwindet. Der Prothesensatteldruck bei herausnehmbaren Prothesen führt dagegen wegen des Druckes auf die Knochenhaut zu Knochenabbau. Dieser führt zu einer Destabilisierung des Gebisses und kann im Extremfall Gesichtsfalten verursachen.
Das eigentliche Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingebracht wird. Nach der Einheilphase wird auf die künstliche Zahnwurzel der Pfeiler aufgeschraubt, auf dem dann die Krone befestigt wird.
Auch herausnehmbare Prothesen lassen sich mit Hilfe von Implantaten fester im Gebiss verankern. In der Humanmedizin werden übrigens Gesichtsteilprothesen, sogenannte Epithesen, mit Titanimplantaten befestigt.
Nach einer ausführlichen Befunderhebung, Diagnose und einem Erstgespräch erarbeiten wir für Sie einen individuellen Ablaufplan
und erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag.